Der Hexenschuss (Mit Infografik)

29. September 2017

Dies ist der letzte Artikel zum Thema Hexenschuss. Wir haben gelernt, was Hexenschüsse sind, wie man sie behandelt und mit welchen Übungen das am besten geht.

Da das aber durchaus einiges an Information ist, und du unter Umständen einfach nur einen Überblick haben möchtest, fasse ich das gelernte zusammen.

Wenn du an irgendeiner Stelle tiefer in die Materie möchtest, klick dich einfach weiter.

Na dann, legen wir los.

Solltest du die bisherigen Teile verpasst haben, sind sie hier nochmal für dich auf einen Blick:

Artikelserie zur Themenwoche Hexenschuss

Typische Hexenschuss Symptome

Auch wenn die meisten von uns auf die eine oder andere Art und Weise schon einmal mit Hexenschüssen in Berührung gekommen sind, konkret definieren können ihn die wenigsten. Deshalb beginnen wir mit den Grundlagen des Hexenschusses, seinen Symptomen.

Symptomatisch für einen Hexenschuss sind folgende Eigenschaften:

  1. Er tritt plötzlich, oftmals nach einem verreißen des Rückens auf.
  2. Der Schmerz explodiert direkt nach seinem Auftreten, er ist kein konstantes Hintergrundrauschen.
  3. Die Schmerzen nach dem Hexenschuss bleiben spürbar, sind aber auf ein eng begrenztes Areal beschränkt.
  4. Das Vorbeugen des Oberkörpers ist das letzte, was du tun möchtest.
  5. Jede Bewegung bringt weitere Schmerzen mit sich.
  6. Der Ort des Geschehens ist dein unterer Rücken.

Ausführlicher betrachtet werden die Hexenschusssymptome in meinem Artikel dazu. Dort erfährst du auch, was explizit keine klassischen Symptome von Hexenschüssen sind:

Den Hexenschuss richtig behandeln

Nachdem wir nun wissen, was einen Hexenschuss auszeichnet, kommen wir zu seiner Behandlung. Denn nur wenn wir sicher sein können, was wir da tun, sollten wir es auch wirklich tun. An dieser Stelle der Hinweis: Wenn du dir unsicher bist, was du tust, konsultiere einen Arzt.

Ein Hexenschuss lässt sich oftmals ganz hervorragend behandeln. Aber auch nur, wenn es wirklich nur der Hexenschuss ist. Wenn mehr dahinterliegt, kannst du mehr kaputtmachen als heilen.

Das vorweg geschickt, kommen wir zur eigentlichen Frage:

Was kannst du zur effektiven Hexenschuss Behandlung tun:

  1. Mobilisationsübungen anwenden.
  2. Die tieferliegende, vor allem Skelett-Muskulatur stärken.
  3. Deine Rückenmuskulatur generell trainieren.
  4. Wärme einwirken lassen.
  5. Mit Bedacht und Plan leichte Schmerzmittel zur Vermeidung von Schutz- und Fehlhaltungen nehmen.
  6. Heilkräuter anwenden.

Dies sind hervorragende Möglichkeiten, einen Hexenschuss auszutreiben und künftige zu umschiffen. Direkt nach dem Unfallselbst solltest du allerdings die Stufenlagerung einnehmen. Und langfristig auf deinen Lebensstil achten.

Wenn du selbst nicht mehr daran arbeiten kannst, empfiehlt sich außerdem ein externer Fachmann. Wann und welcher müssen immer individuell entschieden werden.

Näher ausgeführt sind alle diese und weitere Tipps & Tricks in meinem Artikel dazu:

Die besten Übungen beim Hexenschuss

Du weißt nun also was ein Hexenschuss ist und wie man ihn behandelt.

Doch mit welchen Kniffen hält man die Hexe vom eigenen Haus fern?

Mit richtigem Training! Was das bedeutet? Schauen wir es uns an.

Die richtigen Übungen nach einem Hexenschuss:

Zunächst ist es oftmals sinnvoll, ein Gefühl für den eigenen Körper und seine Schwachstellen zu bekommen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich mit Übungen aus dem Feldenkrais zu beginnen.

Weiterhin sind Übungen aus der Physiotherapie und Rehabilitation eine gute Wahl, gerade zu Beginn.

Da sich hier der „normale“ Rückentrainingsbeginn mit denen der Hexenschuss-Rehabilitation überschneiden, kann ich dir das Programm aus meinem Buch „Dein gesunder Rücken“ sehr empfehlen. In diesem geht es nämlich exakt um das was du jetzt brauchst:

Weiterhin empfiehlt sich, je nach Befinden und Ambition, mit Krafttraining zu beginnen. Denn dieses trainiert die gesamte Muskulatur und das kardiovaskuläre System sehr zielgerichtet.

Mehr zu alledem erfährst du in meinem Artikel zu Hexenschussübungen:

Oder in meinem Buch zum Thema Rückenschmerzen generell:

Lass dein Leben nicht von deinem Rücken bestimmen.

 Dein gesunder Rücken Cover
Du hast Rückenschmerzen? Nicht mehr lange! Mit unserem Buch gehört dieses Gefühl der Vergangenheit an!

Das bekommst du:

  • 5 einfache und leicht verständliche Kapitel
  • 2 sofort anwendbare Übungsprogramme für mehr Beweglichkeit und Kraft
  • Online-Zugriff dauerhaft und von überall
  • Checklisten zum Training, für den Alltag und im Büro
  • Über 100 Bilder zu allen Übungen und Tipps
  • Übersichtliche Hinweise für viele Alltagssituationen (z.B. die Arztwahl)

Fazit

Das schlimmste am Hexenschuss ist sein Ruf. Der 6 Schritte Hexenschuss-Guide von dein-rueckentraining - Kopie

Und der Augenblick nach seinem Einschlag.

Wirklich gefährlich wird er aber selten. Im Gegenteil, im Optimalfall war er der Beginn deines Trainingsalltages.

Was also tun wenn er eingeschlagen ist? Zusammengefasst bringt dir diese Infografik dies auf den Punkt:

Du findest die wichtigsten Tipps hier nochmal im Praxisguide zum Thema:

Ich hoffe ich konnte dir helfen und die meisten Fragen klären. Und dir bei Schmerz & Co helfen. Wenn du alle Tipps & Tricks richtig beherzigst, kannst du der Hexe die Zähne ziehen.

Hinweis

Alle hier veröffentlichten Empfehlungen sind nach bestem Wissen und Gewissen erwogen und geprüft. Sie sind nur für gesunde Erwachsene gedacht, die älter sind als 18 Jahre. Keiner der hier veröffentlichten Artikel kann einen Ersatz für individuellen medizinischen Rat bieten. Bitte konsultiere stets einen Arzt, bevor Du mit einem oder mehreren der hier vorgestellten Trainings-, und/oder Ernährungsprogramme beginnst. Dies gilt besonders dann, wenn Du in der Vergangenheit bereits Beschwerden gehabt haben solltest oder Verletzungen vorlagen.


In diesem Artikel sind möglicherweise Affiliate- oder Empfehlungslinks eingebettet. Wenn Du auf diese Links zu Produkten klickst, unterstützt Du den Fortbestand dieser Seite und mich damit direkt. Du zahlst dabei nichts extra! Aber falls Du etwas über diese eingebetteten Links kaufst, erhalte ich eine Kommission. Ich empfehle dabei ausschließlich Produkte und Quellen, die ich selbst seit langem lieben gelernt habe und von denen ich daher rückhaltslos überzeugt bin. Du findest hier nichts, dass ich nicht auch meinen engsten Freunden empfehlen würde.

>