Das beste bei Rückenschmerzen

19. Dezember 2017

Was ist das beste bei Rückenschmerzen? Meistens eine oder mehrere folgender drei Möglichkeiten:

  1. Training

  2. Ruhe & Wärme

  3. Mobilisierung

Je nachdem, was du wie stark hast, sind eine oder mehrere dieser Optionen deine Retter in der Not. Vorausgesetzt wie immer, du hast vorher einen Arzt konsultiert.

Warum ist das so? Training kräftigt deine Muskulatur und baut einen starken Panzer um die Gefahrenbereiche in deinem Rücken. Und funktionierende Muskeln helfen dir in nahezu jeder Lebenslage.

Warum und Wann sind Ruhe und Wärme das beste bei Rückenschmerzen? Weil sie Schmerzherde entspannen und der Selbstheilung Zeit geben. Wann? Wenn du starke Schmerzen hast, aber weißt, dass nichts schlimmeres vorliegt. Wie zum Beispiel nach einem Unfall. Bei starken Schmerzen gilt aber immer: Erst der Arzt, dann alles weitere.

Und Mobilisierung hilft deinem Rücken Verspannungen und verklebtes Gewebe wieder in die gesunde Position zu ziehen. Außerdem hält sie deinen Bewegungsapparat mobil, was ebenfalls in vielen Lebenslagen unverzichtbar wichtig ist. Mehr zur Mobilisierung findest du hier.

Dieser Artikel ist Teil meiner „Rückenschmerz-Nothilfe“ Serie. Hierbei beantworte ich die drängendsten Fragen kurz und bündig und ohne viel TamTam. Damit du nicht schmerzverzerrt vor dem Bildschirm die Sekunden zählen musst. Wenn du mehr zu dem Thema wissen möchtest, schreib mir gern. Ich hoffe ich kann dir helfen.